Erstellt am 17. November 2010, 00:00

Ab Jänner neuer Vorstand. BEWAG / Mit 11. Dezember endet die Ausschreibungsfrist für die Vorstandsposten. Mit erstem Jänner sollen beide besetzt sein.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Fundierte Kenntnisse der Energiewirtschaft sollten sie mitbringen sowie Erfahrung in der Gestaltung privatwirtschaftlich organisierter Abläufe, aber auch die Fähigkeit, Mitarbeiter zu motivieren. Das sind nur einige der Anforderungen, die die neuen BEWAG-Vorstände, die bereits mit 1. Jänner ihren Dienst antreten sollen, erfüllen müssen.

Um die Zukunft von Hans Lukits und Josef Münzenrieder braucht man sich jedoch keine Sorgen zu machen. Hohe Abfertigungen sowie Konsulentenverträge wurden ihnen zugesichert. Münzenrieder wird als Steuerberater weiterarbeiten. Lukits hält sich noch bedeckt. Nur so viel: „Pension ist für mich ein absolutes Null-Thema“, so der Bald-60-Jährige. Und: „Es gibt mehrere Angebote.“ Dabei werde es ihn eher in Richtung Wien ziehen.

Laut EAA (Energie Allianz Austria) werde es mit Jahresende nun doch zu keiner Strompreiserhöhung kommen. „Derzeit ist kein Spielraum für eine Preissenkung gegeben, es bestehe aber auch keine Notwendigkeit, die Preise anzuheben“, so die EAA.