Erstellt am 21. März 2016, 10:01

von NÖN Redaktion

AK-Studie: Hier kauft der Osterhase. In den Supermärkten gibt es vor Ostern ein umfangreiches Angebot an rohen und gefärbten Eiern. Die Konsumentenschützer der AK Burgenland haben in Eisenstadt in 6 Supermärkten und Diskontern die Preise von 105 Produkten unter die Lupe genommen.

Preisvergleichen zahlt sich aus.  |  NOEN, Werner Müllner
Die Konsumentenschützer der AK haben rechtzeitig vor Ostern bei Billa, Interspar, Merkur, Hofer, Lidl und Penny die Preise von insgesamt 105 Produkten erhoben. Bio-Eier kosten heuer zwischen 35 und 62 Cent pro Stück (33 bis 62 Cent im Vorjahr). Die günstigsten Produkte findet man hier bei Hofer, Lidl und Penny.

Zwischen 48 und 67 Cent pro gefärbtem Ei

Wer Freilandeier kaufen möchte, zahlt zwischen 23 und 58 Cent pro Stück (22 bis 60 Cent im Vorjahr). Die günstigsten Angebote gibt es auch hier bei Hofer, Lidl und Penny.

Eier aus Bodenhaltung kosten wie im Vorjahr pro Stück zwischen 13 und 45 Cent. Auf den günstigen Stückpreis von 13 Cent kommt man bei Lidl, Hofer und Merkur allerdings nur, wenn man eine 15-Stück-Packung kauft.

Gefärbte Bio-Eier kosteten zum Zeitpunkt der Erhebung zwischen 48 und 67 Cent pro Stück (45 bis 55 Cent im Vorjahr). Das günstigste Produkt gibt es hier bei Hofer.

Toni´s Freilandeier haben Blumensamen dabei

Für Ostereier aus Freilandhaltung zahlt man zwischen 23 und 80 Cent pro Stück (23 bis 73 Cent im Vorjahr). Das günstigste Produkt wird von Lidl angeboten.

Beim teuersten Produkt (Toni´s Freilandeier Oster-Picknick), sind Blumensamen beigepackt. Das gleiche Produkt ist übrigens bei Penny deutlich günstiger als bei Interspar (Preis der Kartonpackung mit 6 gefärbten Ostereiern und Blumensamen bei Interspar: 4,79 Euro, bei Penny 3,99 Euro).

Gefärbte Eier aus Bodenhaltung kosten zwischen 25 und 50 Cent pro Stück (27 bis 50 Cent im Vorjahr).
Interessante Informationen zu Themen wie Haltungsformen von Hühnern, Ei- Kennzeichnung und Gütesiegel finden Sie auf der Homepage rund-ums-ei.at