Erstellt am 17. Oktober 2011, 23:48

Arbeitgeber loben gutes Gesprächsklima. Die Arbeitgeber der Metallindustrie zeigten sich Montagnacht gegen 22:00 Uhr mit dem bisherigen Gesprächsklima während der dritten Runde der Kollektivverhandlungen sehr zufrieden.

Das Gesprächsklima sei "äußerst konstruktiv", hieß es vor den versammelten Journalisten. Zu diesem Zeitpunkt dauerten die Verhandlungen bereits acht Stunden an. Die Arbeitnehmerseite gab sich weiterhin zugeknöpft.

Zuletzt waren am Mittwoch vergangener Woche die Lohnverhandlungen von der Arbeitnehmerseite unterbrochen worden, da ihnen das Angebot der Arbeitgeber (plus 3,65 Prozent mehr Lohn und eine Einmahlzahlung von 200 Euro) nicht reichte. Sie forderten 5,5 Prozent mehr Lohn. Daran hielten sie auch heute vor Verhandlungsbeginn fest.