Erstellt am 06. Mai 2011, 14:59

AUA erhöht erneut Treibstoffzuschläge. Bereits zum vierten Mal in diesem Jahr werden die Austrian Airlines (AUA) ab kommenden Mittwoch die Treibstoffzuschläge für Langstreckenflüge erhöhen. Als Grund werden die gestiegenen Ölpreise genannt. Bisher wurden die Zuschläge bereits im Jänner, Februar und März erhöht.

Bereits zum vierten Mal in diesem Jahr werden die Austrian Airlines (AUA) ab kommenden Mittwoch die Treibstoffzuschläge für Langstreckenflüge erhöhen. Einen entsprechenden Vorausbericht der "Wiener Zeitung" bestätigte eine AUA-Sprecherin gegenüber der APA. Als Grund werden die gestiegenen Ölpreise genannt. Bisher wurden die Zuschläge bereits im Jänner, Februar und März erhöht.

Für Langstreckenflüge mit Abflug in Österreich beträgt die Erhöhung 5 Euro pro Strecke. Für Europa-Flüge bleiben die Treibstoffzuschläge hingegen weiterhin unverändert. Für Langstreckenflüge, die außerhalb Österreichs starten, werden die Treibstoffzuschläge um 10 Euro, für Kurzstreckenflüge um 3 Euro pro Strecke erhöht, berichtet die Zeitung.

Auch bei anderen Fluglinien wie Air France/KLM, Iran Air und British Airways sei in den kommenden Wochen mit einer Erhöhung der Zuschläge zu rechnen, heißt es.