Erstellt am 15. Dezember 2013, 08:09

AUA-Flüge wegen beschädigter Maschine gestrichen. Wegen einer beschädigten Fokker 100 am Salzburger Flughafen hat die AUA am Samstag zwei Flüge streichen müssen. Dies berichtete das Luftfahrtmagazin "Austrian Wings" auf seiner Internetseite.

Es habe sich um einen im Auftrag von Lufthansa durchführten Flug nach Frankfurt sowie den Rückflug (LH 1103/1104) gehandelt. Jeweils 70 Passagiere seien auf den beiden Flügen gebucht gewesen.

Ein Bodenfahrzeug soll mit der Fokker-Maschine kollidiert und dabei die Flugzeugzelle beschädigt haben, berichtete das Magazin. Ein AUA-Sprecher sagte, dass ein Ersatzflugzeug aus Wien nach Salzburg geschickt worden sei, um die weiteren Flüge bedienen zu können.