Erstellt am 27. März 2012, 15:39

AUA gibt Destinationen Göteborg und Donetsk ab. Austrian Airlines streichen im Sommerflugplan drei weitere Destinationen aus ihrem Streckennetz. Sotschi soll am 2. April eingestellt werden, Göteborg und Donetsk folgen im Juni. Die Streckenkürzungen in Dänemark und der Ukraine seien innerhalb des Lufthansa-Konzerns abgesprochen, Swiss und Lufthansa fliegen die beiden Städte weiterhin an, erklärte AUA-Sprecher Michael Braun am Dienstag.

Austrian Airlines streichen im Sommerflugplan drei weitere Destinationen aus ihrem Streckennetz. Sotschi soll am 2. April eingestellt werden, Göteborg und Donetsk folgen im Juni. Die Streckenkürzungen in Dänemark und der Ukraine seien innerhalb des Lufthansa-Konzerns abgesprochen, Swiss und Lufthansa fliegen die beiden Städte weiterhin an, erklärte AUA-Sprecher Michael Braun am Dienstag.

Passagiere aus Wien werden daher umsteigen müssen. Nach Sotschi ist die AUA als einzige Lufthansa-Airline geflogen. Trotz der Investitionen rund um die olympischen Winterspiele 2014 sei das Passagieraufkommen auf den drei wöchentlichen Flügen ins russische Sotschi nicht groß genug gewesen, erklärte Braun. Eine Aufnahme während der Spiele sei aber denkbar.

Göteborg (bisher zwei tägliche Flüge) werde am 16. Juni eingestellt und der tägliche Donetsk-Flug soll direkt nach der Fußball-Europameisterschaft Ende Juni gestrichen werden. Während der EM könnte es aber zusätzliche Flüge geben.