Erstellt am 17. April 2015, 14:33

von APA/Red

Burgenland übernimmt Bahnstrecke Oberwart-Friedberg von ÖBB. Das Land Burgenland wird die Bahnstrecke Oberwart-Friedberg von den ÖBB als Eigentümer übernehmen. Das hat am Freitag Landesrat Helmut Bieler (SPÖ) angekündigt.

 |  NOEN, ÖBB
Die Bahnstrecke soll künftig im Eigentum einer Projektgesellschaft stehen, die sich schlussendlich zu 100 Prozent im Eigentum des Landes befinden werde, so Bieler in einer Aussendung.

Bieler: "Mehr als zufriedenstellende Lösung"

Durch die Übernahme sei der Güterverkehr auf der Bahnstrecke Oberwart-Friedberg sichergestellt. Details zur Einigung werden Verkehrsminister Alois Stöger (SPÖ), Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ), ÖBB-Chef Christian Kern und Landesrat Bieler am 29. April im Bahnhof Oberwart präsentieren, hieß es.

Damit sei nach intensiven und über Monate teilweise hart geführten Verhandlungen mit den ÖBB und dem Verkehrsministerium "eine mehr als zufriedenstellende Lösung" gefunden worden, teilte Bieler mit. Derzeit werde die Strecke von den Steiermärkischen Landesbahnen im Auftrag der Rail Cargo Austria AG (ÖBB) befahren. Das Transportaufkommen habe sich in den vergangenen zwei bis drei Jahren auf etwa 80.000 Nettotonnen verdoppelt.

Personenverkehr seit 2011 eingestellt

Nach Wegfall der Finanzierung durch den Bund auf Basis der Fahrgastzahlen war der Personenverkehr auf dem Streckenabschnitt 2011 eingestellt worden. Die kurz darauf von den ÖBB beantragte Beendigung des Infrastrukturbetriebs auf der Bahnverbindung sei durch einen Einspruch der Landeshauptleute Hans Niessl (SPÖ) und Franz Voves (SPÖ) vorläufig verhindert worden.

Seither seien die Verhandlungen für eine Nachfolgelösung gelaufen, so Bieler. Im Verhandlungszeitraum sei der Gütertransport "nie gefährdet" gewesen, erklärte der Landesrat.

Für die Verhandlungen sei auch die im März präsentierte Studie zum Projekt "Grenzbahn" - dabei geht es um die grenzüberschreitende Verbindung für den Personen- und Güterverkehr auf der Strecke Friedberg-Oberwart-Szombathely - maßgeblich gewesen. Der Abschnitt Oberwart-Friedberg sei Teil dieses Vorhabens.