Erstellt am 11. Februar 2014, 14:40

Bahnpendler wünschen sich mehr Komfort. Burgenlands Bahnpendler wollen laut einer AK-Umfrage mehr Sitzplätze in den Zügen. 32 Prozent sind mit dem Sitzplatzangebot nicht, weitere 43 Prozent nur mäßig zufrieden.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
21 Prozent beklagen mangelnden Komfort, sieben von zehn Pendlern finden die Ausstattung der Haltestellen mäßig bis nicht zufriedenstellend. Gestiegen ist die Pünktlichkeit, welche 42 Prozent als sehr zufriedenstellend beurteilen.

Die Umfrage wird seit 2006 durchgeführt, zuletzt wurden die Bahnpendler am 10. Dezember des Vorjahres befragt. Mit dem Parkplatzangebot zeigten sich diesmal 44 Prozent zufrieden, um elf Prozentpunkte weniger als bei der Umfrage 2012. Eine Ursache für den Rückgang ortet man seitens der AK in der massiven Kritik von Bahnkunden an der Situation in Mattersburg. Pendler, die erst später in die Arbeit fahren, fänden dort beim Bahnhof keinen Parkplatz mehr. An einer Verbesserung werde gearbeitet, hieß es.

Am Dienstag fand in der Arbeiterkammer Burgenland in Eisenstadt anlässlich der Auswertung der aktuellen Umfrage ein Koordinationsgespräch mit den Vertretern von ÖBB, Raaberbahn AG und dem Verkehrskoordinator des Burgenlandes statt. Die Raaberbahn hat kürzlich einen Vertrag über fünf neue Regionalzüge unterzeichnet, die ab April/Mai 2016 ausgeliefert werden sollen.