Erstellt am 20. Februar 2013, 20:32

Bauarbeiter erhalten ab Mai 3,1 Prozent mehr Lohn. Gleich in der ersten Lohn-Verhandlungsrunde für Arbeiter in Bauindustrie und -gewerbe haben die Sozialpartner am Mittwoch einen Abschluss erzielt. Es gibt ein Plus von 3,1 Prozent für knapp 90.000 Beschäftigte ab 1. Mai 2013.

Zudem würden künftig die Heimfahrten von Wochenpendlern jede Woche vergütet, sagte der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Bau-Holz, SPÖ-Nationalrat Josef Muchitsch.

"Die Bausozialpartnerschaft hat einmal mehr bewiesen, dass sie funktioniert und Lösungen schafft", freuten sich Hans-Peter Haselsteiner, Fachverbandsobmann der Bauindustrie in der Wirtschaftskammer und Innungsmeister Hans-Werner Frömmel laut Aussendung der Gewerkschaft Bau-Holz.

"Mit diesem Abschluss sichern wir in wirtschaftlich angespannten Zeiten das Realeinkommen für unsere Bauarbeiter und ihre Familien", so Muchitsch. Zu Verbesserungen für komme es auch bei Ansprüchen nach einem Todesfall in den Bereichen Abfertigung und Weihnachtsgeld für Verwandte ersten Grades. Demnach steige der Anspruch der Hinterbliebenen jeweils von bisher 50 Prozent auf 100 Prozent.