Erstellt am 17. Februar 2012, 10:38

Bauspar-Kürzung schon ab April möglich. Die staatliche Prämienförderung beim Bausparen könnte bereits ab April und nicht erst ab 2013 von derzeit drei auf 1,5 Prozent halbiert werden. Das bestätigte Finanzministeriumssprecher Harald Waiglein. Demnach wird überlegt, heuer nur noch für Jänner bis März die volle Prämie von drei Prozent zu gewähren, danach nur mehr 1,5 Prozent.

 |  NOEN, BilderBox

Bei Erstattung der Prämie für das ganze Jahr 2012 würde dann ein Durchschnittsprozentsatz in Höhe von 1,875 Prozent angewendet, wie auch "Österreich" schreibt. Ob das letztlich im Regierungsentwurf zum Sparpaket enthalten sei, hänge von der noch laufenden Diskussion darüber ab: "Es gibt heute und in den nächsten Tagen noch Koordinationsrunden zum Entwurf." Ob dies bedeute, dass die Entwürfe damit fix erst kommende Woche vorliegen, wollte der Sprecher nicht bestätigen.

In das Papier von vorigem Freitag hat das Finanzministerium an Einsparvolumen durch die Bausparprämien-Halbierung von jeweils 76 MillionenEuro für die Jahre 2013 bis 2016 eingestellt, in Summe somit 304 Millionen Euro allein in diesen vier Jahren - anders als bei der Zukunftsvorsorge ist die Kürzung hier ja unbefristet vorgesehen.

Daran, dass in den Jahren 2010 bis 2012 abgeschlossene Bausparverträge heuer ohne rückwirkenden Verlust der Prämie gekündigt werden können, wolle man festhalten, so Waiglein.