Erstellt am 30. Oktober 2012, 15:53

Bier wird erneut teurer. In Österreich wird Bier immer teurer. Marktführer Brau Union erhöht die Preise ab 1. Dezember um durchschnittlich knapp 3 Prozent.

Vorstandschef Liebl begründete dies am Dienstag mit erhöhten Rohstoffkosten (Braugerste) und Transportkosten sowie abermals teurer gewordener Energie. Auch die jüngste Lohnrunde in der Braubranche - rund 3,2 Prozent mehr seit 1. September - gelte es zu berücksichtigen. Die Brau Union (Hauptmarken: Zipfer, Gösser, Schwechater, Reininghaus, Puntigamer) hob in Österreich zuletzt vor einem Jahr die Bierpreise an. "Andere Branchen haben ihre Preise stärker angehoben", meinte Liebl zur aktuellen Verteuerung. In seinem zu Heineken gehörenden Konzern liege die Bierpreiserhöhung unterhalb der allgemeinen Kostensteigerung, da einiges vom Kostendruck auch durch Einsparungen aufgefangen worden sei.