Erstellt am 02. April 2012, 16:05

Börse-Umsatz in Wien um die Hälfte eingebrochen. Die Umsätze an der Wiener Börse waren im März um 52,5 Prozent niedriger als im März 2011. Nach Angaben der Handelsmitglieder habe das Volumen im März nur noch 3,74 Mrd. Euro betragen und im gesamten ersten Quartal 2012 nur 11,185 Mrd. Euro (-40,7 Prozent)

Vor fünf Jahren, im ersten Quartal 2007, habe das Umsatzvolumen noch 48,7 Mrd. Euro erreicht. Die offizielle Umsatzstatistik der Wiener Börse wird in wenigen Tagen vorliegen, sie unterscheidet sich nur geringfügig von den Daten der Handelsmitglieder. Im Jänner war laut offizieller Statistik der Umsatz mit Aktien im Prime Market um 35 Prozent eingebrochen, im Februar um 27,45 Prozent.