Erstellt am 10. Januar 2012, 15:00

Burgenland als Top-Ferienziel. Die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) hat die Entwicklung der Tourismusregionen Österreichs im Vergleich von 2005 bis 2010 unter die Lupe genommen. Das Burgenland rangiert dabei als eine der beliebtesten Urlaubsziele auf Platz 2.

 |  NOEN
Burgenlands Thermenwelt, jetzt die Mittel- und Südburgenland-Region, hat eine TOP-Performance. „Den zweiten Platz der besten Tourismusregionen Österreichs einzunehmen, macht mich stolz. Das ist ein Beweis, dass Burgenlands Tourismusangebot bei den Gästen Anklang findet“, freut sich Tourismuslandesrätin Mag. Michaela Resetar über das Ergebnis der ÖHV-Studie und betont, dass dies der Verdienst der Betriebe, ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, und der Tourismusverantwortlichen ist. „Mit der Tourismusstrategie 2015, in der die Internationalisierung des Gästemarktes, die Forcierung der Regionalität und die Fortsetzung der Qualitätsoffensive Schwerpunkte sind, wird diese Entwicklung abgesichert werden können“, so Resetar.
 
In der ÖHV-Studie wurden die Entwicklung der Nächtigungen, die Auslastung der Hotellerie und der Beherbergungsumsatz von 2005 bis 2010 verglichen. Das Mittel- und Südburgenland nimmt nach dem Zillertal den 2. Platz im Österreichranking der Tourismusdestinationen ein, noch vor Wien und Salzburg. Eine gute Performance wird der Region Neusiedler See attestiert. „Das ist ein eindrucksvoller Beweis, dass wir mit dem Tourismusangebot in den Bereichen Wellness & Gesundheit, Kultur- und Naturerlebnis, Wein & Kulinarik und Sporterlebnis bei den Gästen goldrichtig liegen“, so Resetar.
 
Burgenland auf Ferienmesse in Wien
Burgenlands Tourismuswirtschaft, die sich auf der Ferienmesse in Wien am kommenden Wochenende präsentiert, ist für die Zukunft jedenfalls gut aufgestellt.  Mit mehr als 2,9 Mio. Nächtigungen im Jahr 2011 gibt es einen neuen Nächtigungsrekord, wobei es einen Zuwachs bei den Nächtigungen ausländischer Gäste einen Zuwachs von über 3 Prozent gibt. Mit Wein & Kulinarik, dem Natur- und Kulturerlebnis wollen wir den Besuchern der Ferienmesse auch 2012 einen Urlaub im Burgenland schmackhaft machen und so die erfolgreiche Tourismusentwicklung absichern“, so Tourismuslandesrätin Mag. Resetar abschließend.