Erstellt am 01. November 2011, 14:01

bwin.party fand Partner in USA. Der börsenotierte österreichisch-britische Internet-Sportwettenanbieter bwin.party hat am Dienstag bekanntgegeben, dass er auf der Suche nach einem Partner für die USA fündig geworden ist.

In einem vom neuen "Griechenland-Schock" gebeutelten Börseumfeld hat die Aktie bis Mittag um 9,5 Prozent zugelegt.

bwin.party teilte am Dienstag eine strategische Allianz im Online-Gaming mit. Unter einem neuen Gesellschaftsdach wollen die drei beteiligten Unternehmen unter Führung des weltgrößten börsenotierten Online-Glücksspielanbieters bwin.party Internetpokerspiele in den USA anbieten. An dem Gemeinschaftsunternehmen wird bwin.party die Mehrheit von 65 Prozent halten, MGM Resorts 25 Prozent und Boyd 10 Prozent.

Die geplante Partnerschaft mit den US-Kasinobetreibern MGM Resorts und Boyd Gaming hat bwin.party am Dienstag an der Börse beflügelt, am Vormittag schnellte der Titel auf ein Vier-Wochen-Hoch. "Dies ist ein potenziell riesiger Deal", sagte Analyst James Hollins von Evolution Securities gegenüber Reuters. Sollten die USA wie erwartet Online-Glücksspiele legalisieren, könnte dies zu kräftigen Umsatzsteigerungen führen.