Erstellt am 20. September 2012, 13:42

Cerberus versichert Unterstützung für BAWAG. BAWAG-Eigentümer Cerberus weist mit zweitägiger Nachdenkpause Spekulationen zurück, er würde der Bank die weitere Unterstützung verweigern. Cerberus stehe hinter seiner Investition in die BAWAG P.S.K. und "unterstützt diese weiterhin, einschließlich potenzieller Kapitalmaßnahmen, die es der BAWAG ermöglichen, ihren strategischen Geschäftsplan erfolgreich auszuführen" heißt es in einer Mitteilung.

"Das unterstreicht, dass sich Cerberus immer als guter Eigentümer erwiesen hat", freute sich BAWAG-Sprecherin Sabine Hacker. Am Dienstag hatte die "Wiener Zeitung" berichtet, dass die BAWAG 700 Stellen abbauen dürfte - im Restrukturierungsprogramm von 2010 waren nur 500 Stellenstreichungen vorgesehen. Zur Begründung schrieb die Zeitung: "Im Kern geht es darum, dass die US-Finanzmanager von Cerberus in die BAWAG nichts mehr investieren möchten (oder können)".