Erstellt am 24. März 2014, 13:09

DiTech meldet Insolvenz an. Zehn Filialen sollen geschlossen werden. Ein neuer Investor ist noch nicht fix.

DiTech  |  NOEN, DiTech
Der Computerhändler DiTech hat heute am Handelsgericht Wien ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung angemeldet. Die Passiva belaufen sich auf rund 30 Mio. Euro und 1.250 Gläubiger sind betroffen, zitiert der Kreditschutzverband KSV1870 aus dem Antrag. Zehn Filialen sollen laut Sanierungsplan geschlossen werden.

Wie viele Jobs nun definitiv wegfallen, wurde nicht genannt. Zuletzt war von 60 bis 80 Arbeitsstellen die Rede.

Die Gespräche mit Investoren seien noch nicht abgeschlossen, aber laut DiTech "weit fortgeschritten". Im Laufe der Woche soll es eine Entscheidung geben - das hatte es zuletzt aber schon öfters geheißen. DiTech hat derzeit 255 Mitarbeiter und betreibt 22 Filialen in Österreich.