Erstellt am 16. Februar 2012, 11:40

Einkaufen bleibt teuer. Laut dem Jänner-Preismonitoring der Arbeiterkammer (AK) von 41 preiswertesten Lebens- und Reinigungsmitteln in acht Wiener Supermärkten und bei Diskontern hat sich ein Einkaufskorb im Jahresvergleich um 4,1 Prozent auf 47,83 Euro verteuert.

Der Preisschub hat allerdings in den ersten drei Quartalen 2011 stattgefunden. Seit September 2011 sei der Einkaufskorb um 0,4 Prozent billiger geworden, so die AK.

Im stärksten haben im Jänner 2012 die Preise für Zucker (+53,5 Prozent im Jahresvergleich) sowie Teigwaren/Penne (+26,1 Prozent) und Gouda (+23,2 Prozent) angezogen. Mischbrot hat sich um fast ein Fünftel verteuert, Mehl um 12,2 Prozent.