Erstellt am 23. Februar 2012, 04:30

EU-Kommission legt Konjunkturprognose vor. Die EU-Kommission berichtet am Donnerstag über die Konjunkturaussichten für die 27 EU-Länder. Die Prognose umfasst Zahlen zu Wirtschaftswachstum, Arbeitslosigkeit und Inflation.

Im Herbst war die EU-Kommission noch davon ausgegangen, dass die Wirtschaft 2012 um 0,5 Prozent zulegen wird. Für 2013 hatten die Experten 1,5 Prozent Wachstum vorhergesagt.

Allerdings hatten sich die Aussichten zuletzt eingetrübt und die Wirtschaft weiter an Fahrt verloren. Vor allem Schuldensünder Griechenland ist noch tiefer in die Rezession abgerutscht. Die EU-Behörde erklärte, "wegen der großen Geschwindigkeit der wirtschaftlichen Entwicklung" präsentiere sie bereits jetzt sehr umfassende Daten. Üblicherweise sind diese nur in der Frühjahrs- und Herbstprognose enthalten.