Erstellt am 09. Juli 2012, 05:13

Eurogruppe berät über Hilfsprogramm für Spanien. Die Eurogruppe treibt am heutigen Montag in Brüssel die Arbeit an einer Vereinbarung mit Spanien über ein Hilfsprogramm voran. Das Land benötigt Unterstützung in Milliardenhöhe, um seinen angeschlagenen Bankensektor zu stützen.

 Zudem befassen sich die Euro-Finanzminister mit dem Hilfsgesuch Zyperns und dem Stand der vereinbarten Spar- und Reformmaßnahmen in Griechenland. Die neue griechische Regierung in Athen fordert eine Anpassung, da das Programm "teilweise entgleist" sei. Auf der Tagesordnung stehen auch die Beschlüsse des Eurozonen-Gipfels Ende Juni, die Euro-Rettungsfonds flexibler einzusetzen. Am 20. Juli soll sich dann die Eurogruppe erneut treffen, wie der französische Finanzminister Pierre Moscovici mitteilte. Von österreichischer Seite ist Finanzministerin Fekter vertreten.