Erstellt am 25. Juli 2012, 14:37

Ex-AUA-Vorstand Bierwirth wird T-Mobile-Chef. Der frühere AUA-Vorstand Andreas Bierwirth (41), der die Airline im März verlassen musste, wird neuer Chef von T-Mobile Austria. Er löst mit 1. September Robert Chvatal ab, der aus persönlichen Gründen zurück nach Prag zieht, wie T-Mobile am Mittwoch bekanntgab.

Chvatal (43) war seit 1997 für die Deutsche Telekom Gruppe tätig. Als Marketingchef in Tschechien sowie ab 2002 als CEO in der Slowakei war er für die Einführung der T-Mobile-Marke in den jeweiligen Ländern verantwortlich. 2007 übernahm er die Leitung von T-Mobile Austria. "Ich habe mit T-Mobile viele spannende Jahre in drei verschiedenen Ländern verbracht. Jetzt möchte ich meiner Familie den Vorrang geben. Zum Schulbeginn meiner älteren Tochter diesen Herbst haben wir uns entschlossen, unsere Heimatstadt Prag bis auf weiteres zu unserem Lebensmittelpunkt zu machen", begründete Chvatal seinen Entschluss.

Der gebürtige Deutsche Andreas Bierwirth war ab 2008 Chief Commercial Officer der Austrian Airlines und ab 2009 auch Finanzvorstand. Durch seine Tätigkeit als AUA-Vorstand sei er mit der österreichischen Wirtschaft bestens vertraut, wird Bierwirths Qualifikation für den Vorstandsjob bei T-Mobile in der Aussendung unterstrichen. Nach seinem Rücktritt war er als Pilot für ein österreichisches Business-Jet-Unternehmen tätig. Ursprünglich kam der ausgebildete Bankkaufmann und Betriebswirt von der Billigfluglinie Eurowings und war für das Rebranding der Lufthansa-Tochter zu Germanwings verantwortlich, die er ab 2004 leitete. Nach zwei Jahren als Vice President Marketing der Deutschen Lufthansa kam er 2008 in den AUA-Vorstand. Der ausgebildete Berufspilot Bierwirth hat drei Söhne und lebt mit seiner Partnerin in Schwechat.