Erstellt am 25. März 2013, 12:46

Friseure bekommen 2,74 Prozent mehr Lohn. Die rund 20.000 Friseure und Friseurinnen in Österreich bekommen ab 1. April um durchschnittlich 2,74 Prozent mehr Lohn.

Darauf einigten sich die Gewerkschaft vida und die Friseurinnung. Für ausgelernte Fachkräfte im ersten Berufsjahr gibt es 3,54 Prozent mehr. Damit liege der Monatslohn bei einer 40-Stunden-Woche jetzt bei 1.228 Euro brutto. Die Lehrlingsentschädigungen werden um durchschnittlich 2,8 Prozent angehoben.