Erstellt am 29. April 2016, 10:48

von NÖN Redaktion

Gaspreis wird billiger. Einkaufsvorteile werden im Mai 2016 an Privat- und Gewerbekunden weitergegeben. Haushalte können jährlich rund 60 Euro sparen.

Ab 1. Mai werden die Gaspreise im Burgenland gesenkt.  |  NOEN, Energie Burgenland
Energie Burgenland gibt als regionale Energievertriebsgesellschaft der Energieallianz Austria GmbH (EAA) die Preissenkung in Höhe von sieben Prozent ab 1. Mai an ihre Erdgaskunden weiter.

Veränderungen bei den Börsepreisen haben zu dem Preisvorteil geführt, von dem insgesamt rund eine Million Privatkunden in Wien, Niederösterreich und Burgenland profitieren.

„Wir sehen unsere Kunden als Partner, denen wir Preisvorteile weitergeben wollen – das gilt für neue als auch bestehende Kunden“, sagt Michael Gerbavsits, Vorstandsvorsitzender der Energie Burgenland. „Aus dem Grund haben wir die Erdgaspreise bereits zum dritten Mal seit 2013 gesenkt“.

Ersparnis für Haushalt

Durch die aktuelle Reduktion der Erdgaspreise erspart sich ein burgenländischer Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden rund 60 Euro. Die Preissenkung gilt ab 1.Mai 2016 für alle Privat- und Gewerbekunden und bezieht sich auf den reinen Arbeitspreis, exklusive Netzkosten, Steuern und Abgaben.

Zuvor wurden im Herbst 2013 bereits vor Beginn der Heizperiode die Erdgaspreise für Privatkunden der Energie Burgenland um 3,6 Prozent gesenkt, 2015 folgte eine weitere Preissenkung um 5 Prozent.

Zudem können Kunden für ein Jahr Partner der Energie Burgenland werden und rund zehn Prozent zusätzlich bei den Energiekosten sparen. Mit dem Partner Bonus genießen Kunden, die sowohl Strom als auch Erdgas beziehen, sogar den doppelten Preisvorteil.