Erstellt am 27. August 2012, 12:45

Gerüchte um Ablöse Mandls als ÖAAB-Generalsekretär. Die Zeit von Lukas Mandl als ÖAAB-Generalsekretär ist offenbar tatsächlich abgelaufen. Wie ÖVP-Kreise bestätigten, hat ÖAAB-Chefin Mikl-Leitner beschlossen, das operative Geschäft in neue Hände zu geben.

Die Wahl fiel dabei offenbar auf keinen Landsmann aus Niederösterreich, sondern auf den oberösterreichischen Nationalratsabgeordneten August Wöginger.

Der 37-jährige gebürtige Passauer sitzt seit nunmehr zehn Jahren im Parlament und ist derzeit Bereichssprecher unter anderem für die Bereiche Soziales und Zivildienst. Seit dem Vorjahr ist er einer der Stellvertreter Mikl-Leitners im ÖAAB. Abseits der hohen Politik ist er Betriebsratsvorsitzender beim Roten Kreuz. Für eine Stellungnahme war Wöginger vorerst nicht erreichbar.

Erst vergangene Woche hat Vizekanzler und Außenminister Spindelegger seinen Staatssekretär im Außenamt, Wolfgang Waldner, als Landesrat nach Kärnten geschickt und durch den erfahrenen Wahlkämpfer Reinhold Lopatka ersetzt. Der ÖVP-Obmann dementierte nicht, dass weitere Wechsel an der ÖVP-Spitze bevorstehen könnten. Nun könnten zusätzliche Schritte folgen, um die Partei für einen bevorstehenden Wahlkampf zu wappnen. Dass Mandl den aus Tirol stammenden Parteigeneralsekretär Rauch ablösen könnte, wurde jedoch bisher aus dessen Umfeld verneint. Klarheit geben dürfte es bereits am Dienstag, für den eine gemeinsame Pressekonferenz mit Mikl-Leitner und Mandl anberaumt ist.