Erstellt am 31. August 2011, 00:00

Glücksspiel bald legal. LEGALISIERUNG / Ab 1. Jänner wird im Burgenland das Kleine Glücksspiel offiziell erlaubt sein.

Ab 1. Jänner 2012 dürfen im Burgenland legal Automaten stehen.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON DORIS SEEBACHER

Seit Jahren laufen im Burgenland die Diskussionen um die Legalisierung des Kleinen Glücksspieles. Letzter Stand: Der Gesetzesentwurf liegt seit Juni in Brüssel und wird in den nächsten Tagen im Burgenland erwartet. Ob er noch abgelehnt werden könnte? „Kaum, sonst hätten wir schon eine Rückmeldung erhalten“, so SPÖ-Klubobmann Christian Illedits, der sich seit Jahren für die Legalisierung einsetzt.

Firmen mit strengsten  Kontrollen erhalten Lizenz

 

Sobald aus Brüssel die positive Antwort kommt, werde das Gesetz im Landtag gemeinsam von SPÖ und ÖVP beschlossen. „Und dann wird ausgeschrieben, wer die Lizenzen für die Automaten erhält“, so Illedits. Denn nur drei lizenzierte Firmen dürfen in Zukunft ihre Automaten im Burgenland aufstellen. „Den Zuschlag bekommen jene, die die besten Sicherheitskonzepte vorlegen“, so Illedits. Über die Vergabe der Lizenzen werde dann eine eigene Expertenkommission entscheiden. Das Glücksspielgesetz im Burgenland werde somit strenger sein als das Bundesglücksspielgesetz, heißt es aus dem Büro von ÖVP-Landesrätin Michaela Resetar. So wird beispielsweise die Anzahl der Automaten pro Ort auf 20 beschränkt werden und der Aufenthalt in einem Spielsalon darf maximal drei Stunden betragen.