Erstellt am 01. Juni 2011, 00:00

GÖD wählt Vorstand. LANDESKONGRESS / Die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst tagte und plante dabei die Zukunft.

Der neu gewählte burgenländische GÖD-Landesvorstand mit Stellvertreter Rudolf Hover, Vorsitzendem Heinz Kulovits und Stellvertreter Andreas Hochegger (v.l.). GREGOR HAFNER  |  NOEN
x  |  NOEN

Mehr als 9700 Mitglieder unterschiedlichster Sparten des Bundes- und Landesdienstes vertritt die GÖD – die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst – im Burgenland.

Nun fand im Kulturzentrum Mattersburg der 16. Landeskongress statt, bei dem Heinz Kulovits (FSG) mit 98,9 Prozent als Vorsitzender bestätigt wurde. Themen für die Zukunft sind unter anderem die Bildungsreform mit der Adaptierung des Dienst- und Besoldungsrechtes sowie die Gesundheitsreform mit den Auswirkungen auf die Bevölkerung und auf das Personal in den Krankenanstalten und Pflegeeinrichtungen.