Erstellt am 09. März 2012, 13:45

Griechenland - Spindelegger sieht "großen Berg überschritten". Mit der Einigung über die hohe Beteiligung der privaten Gläubiger am Schuldenschnitt in Griechenland ist nach Worten von Vizekanzler Außenminister MichaelSpindelegger (V) "ein großer Berg überschritten".

 Die Einigung mit den Privatanlegern und das zweite Rettungspaket der EU für Griechenland seien "ein bemerkenswerter Fortschritt", sagte Spindelegger vor Beratungen der EU-Außenminister in Kopenhagen. "Ich glaube, dass auch Aufatmen in Griechenland jetzt der Fall ist, damit man sieht, die einzelnen Schritte sind erfolgreich und jetzt geht's wirklich in eine andere Richtung."

Der deutsche Außenminister Guido Westerwelle sprach von einem "guten Tag in Europa". Westerwelle sagte: "Es gibt noch keinen Grund zur Entwarnung. Aber es gibt gute Gründe für neue Zuversicht. Wir werden darauf achten, dass die Politik auf zwei Säulen fortgesetzt wird." Zum einen gehe es um Haushaltsdisziplin, zum anderen um Wachstum, welches durch Wettbewerbsfähigkeit geschaffen werde. Die Entscheidungen zeigten auch, dass die EU respektvoll mit Griechenland umgehen und gemeinsam die Schuldenkrise überwinden sollte.