Erstellt am 07. November 2012, 11:49

Großes Sparpotenzial durch Energieanbieter-Wechsel. Wer seinen Energieanbieter wechselt, kann je nach Wohngebiet einiges sparen. Aktuell sind es die Linzer, die bei Strom und Gas am meisten profitieren können, und zwar 327 Euro pro Jahr.

In Tirol brächte der Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum billigsten dagegen nur 26 Euro, geht aus dem Energiepreis-Monitor des Wirtschaftsministeriums für November hervor.

Beim Strom kann sich ein oberösterreichischer Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden 127 Euro sparen, ein Vorarlberger 17 Euro. Beim Erdgas beträgt das Einsparpotenzial bei einem Anbieterwechsel zwischen 4,12 Euro in Tirol und 200 Euro in Linz (Verbrauch: 15.000 kWh).

Bei den Energiekosten gibt es nach wie vor große Preisdifferenzen im Bundesländervergleich. Die durchschnittlichen Stromausgaben schwanken zwischen 594 Euro pro Jahr im Netzgebiet Tirol und 739 Euro in Oberösterreich. Für Erdgas müssen die Linzer mit 1.208 Euro pro Jahr beträchtlich mehr berappen als die Vorarlberger mit 965 Euro.