Erstellt am 07. Juni 2013, 12:23

Großhandelspreise zogen im Mai leicht an. Die Großhandelspreise sind heuer im Mai leicht gestiegen. Gegenüber dem Vorjahresmonat betrug der Zuwachs 0,6 Prozent, geht aus den am Freitag veröffentlichten vorläufigen Zahlen der Statistik Austria hervor.

Im April waren die Preise im Jahresabstand noch um 1,6 Prozent zurückgegangen.

Besonders stark verteuerten sich im Mai die Warengruppen "Obst, Gemüse und Kartoffeln" (plus 16,7 Prozent), "Getreide, Saatgut und Futtermittel" (plus 9,3 Prozent), "Bekleidung" (plus 7,6 Prozent), "Häute, Felle und Leder" (plus 7,5 Prozent), "Fleisch und Fleischwaren" (plus 7,4 Prozent) sowie "Textil-, Näh- und Strickmaschinen" (plus 7,1 Prozent).

Billiger wurden dafür "Altmaterial und Reststoffe" (minus 17,3 Prozent), "Foto- und optische Erzeugnisse" (minus 9,0 Prozent), "Sonstige Mineralölerzeugnisse" (minus 8,6 Prozent), "Gummi und Kunststoffe in Primärformen" (minus 7,1 Prozent), "Schuhe" (minus 6,6 Prozent) sowie "Motorenbenzin" (inkl. Diesel, minus 6,2 Prozent).