Erstellt am 21. Dezember 2011, 17:25

Gute Ernte 2011 für heimische Bauern. Die heimischen Bauern dürfen sich nach dem "Katastrophenjahr" 2010 heuer wieder über eine gute Ernte freuen.

Die Getreideproduktion (inkl. Mais) legte laut Statistik Austria 2011 im Vergleich zu 2010 um 19 Prozent auf 5,67 Millionen Tonnen zu. Auch bei Öl- und Hackfrüchten wurde ein deutliches Plus verzeichnet. Bei Obst und Gemüse wurden bereits zuvor hohe Erntemengen gemeldet.

Mit zwei Millionen Tonnen lag die Ernte von Brotgetreide (Weizen, Roggen, Wintermenggetreide) um 18 Prozent über dem Vorjahresniveau und damit um 20 Prozent über dem langjährigen Durchschnitt. Der deutliche Anstieg ist vor allem auf die überdurchschnittliche Produktionsmenge von Körnermais zurückzuführen, die mit 2,45 Millionen Tonnen um ein Viertel über dem Vorjahreswert lag.

Die Anbaufläche für Sojabohnen wurde erneut stark ausgeweitet, wodurch die Produktionsmenge auf 109.400 Tonnen (plus 16 Prozent) zulegte. Der Anbau von Ackerbohnen wurde ebenfalls stark erhöht (plus 45 Prozent) und die Produktion schnellte im Vergleich zu 2010 um 67 Prozent auf 17.600 Tonnen. Winterraps wurde auf der gleichen Fläche wie im Vorjahr angebaut, es wurde mit 179.100 Tonnen aber dennoch eine höhere Erntemenge als 2010 (plus fünf Prozent) erzielt. Bei Sonnenblumen wurde mit 73.700 Tonnen ebenfalls eine höhere Erntemenge (plus elf Prozent) verzeichnet und es wurden 16.500 Tonnen Ölkürbiskerne (plus Prozent) geerntet. Bei Mohn ging die Produktion mit 1.600 Tonnen um sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurück.

Bei Kartoffeln wurde mit 816.100 Tonnen (plus 21 Prozent) eine hohe Produktionsmenge verzeichnet. Die Zuckerrüben-Erntemenge belief sich auf 3,35 Millionen Tonnen (plus sieben Prozent) und die Silo- und Grünmais-Produktion lag mit 4,01 Millionen Tonnen 13 Prozent über dem Vorjahresniveau.

Die Gemüsebauern wurden 2011 stark von der EHEC-Krise und dem verbundenen Preisverfall getroffen. Die Produktion von Feld- und Gartenbaugemüse lag heuer mit 703.700 Tonnen um 19 Prozent über 2010, meldete die Statistik Austria bereits Anfang Dezember. Damit war die Erntemenge um fast ein Viertel über dem Fünfjahresdurchschnitt.

Nach dem schwierigen Jahr 2010 im Obstanbau, gab es heuer viel Grund zur Freude: 2011 wurden insgesamt 269.000 Tonnen Tafelobst produziert, womit sowohl das Vorjahresergebnis als auch das langjährige Mittel um 13 Prozent überschritten wurde, teilte die Statistik Austria bereits Mitte November mit.