Erstellt am 12. Oktober 2012, 17:02

Heimische Hoteliers suchen Mitarbeiter in Spanien. Hohe Arbeitslosigkeit in Spanien aber Fachkräftemangel in Österreich - die Hoteliervereinigung (ÖHV) will "zwei Fliegen auf einen Schlag" erlegen und sucht gezielt in Spanien nach Mitarbeitern für die österreichischen Betriebe.

 |  NOEN, BilderBox.com (www.BilderBox.com)

Eine Jobvermittlungs-Plattform präsentiert nun offene Stellen in der österreichischen Hotellerie auf spanisch.

Im September waren in Österreich 2.187 Lehrstellen und 1.721 Positionen für Tourismusfachkräfte unbesetzt, während in Spanien die allgemeine Arbeitslosenrate bei 25 Prozent und die Jugendarbeitslosigkeit sogar bei 50 Prozent lag: "Während in Südeuropa eine ganze Generation verzweifelt, kämpfen wir um jeden Mitarbeiter", vergleicht ÖHV-Präsident Peter Peer.

Die Plattform wird durch eine breit angelegte PR- und Social-Media-Kampagne gestützt, Sprachkurse sind vorgesehen. Auch bestehe die Möglichkeit einer Förderung durch die spanische Arbeitsagentur SEPE. Eine ÖHV-interne Befragung habe ergeben, dass 88 Prozent der mehr als 1.200 Mitgliedsbetriebe das Projekt unterstützen.