Erstellt am 27. Januar 2012, 18:09

Hemdenfabrik Gloriette an Rudigier verkauft. Der burgenländische Hemdenhersteller Gloriette hat seit 1. Jänner einen neuen Eigentümer. Das Traditionsunternehmen mit Produktionsstandort in Stegersbach wurde von der Salzburger Beteiligungsfirma Rudigier und Partner GmbH übernommen, teilten die neuen Besitzer am Freitagabend mit. Zum Kaufpreis gab es auf APA-Anfrage keine Angaben

Zum Kaufpreis gab es keine Angaben. Der bisherige Inhaber von Goriette, Peter Hofer, wolle sich künftig mehr auf sein Unternehmen Lambert Hofer konzentrieren.

Das operative Geschäft von Gloriette wird nach Angaben der neuen Eigentümer unverändert an den gewohnten Produktions- und Vertriebsstandorten - Stegersbach sowie Wien und Bergheim in Österreich und Sümeg in Ungarn betrieben. Auch die Stammbelegschaft von 110 Mitarbeitern soll vom Wechsel unberührt bleiben.

Das Textil-Unternehmen wurde 1863 gegründet, die Fertigung erfolgte zunächst in Heimarbeit und ab 1886 in der Fabrik. Seit 1949 gab es den Markennamen Gloriette. Im Jahr 2000 kam es - mittlerweile unter dem um Sanierung bemühten Eigentümer Palmers - zu einem Relaunch. 2004 übernahm Peter Hofer den Traditionsbetrieb. Hofer, der als geschäftsführender Gesellschafter tätig war, werde die Firma auch weiterhin begleiten, hieß es.