Erstellt am 24. November 2011, 15:05

Industriellenvereinigung - Manfred Gerger neuer Präsident. Die Industriellenvereinigung (IV) Burgenland hat einen neuen Präsidenten: Manfred Gerger (48), Geschäftsführer von Hella Fahrzeugteile Austria, wurde Mittwochabend von der Vollversammlung einstimmig gewählt.

Gerger löst Werner Frantsits, den bisher längstdienenden Präsidenten der IV Burgenland ab. Frantsits, der 22 Jahre die Geschicke der Landesgruppe leitete, wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Gerger nannte als Ziel, die Bedeutung des Industriestandortes Burgenland auszubauen. Er sehe dies "als spannende, herausfordernde Aufgabe mit einem bewährten Team, welches durch neue, engagierte Kollegen noch mehr gestärkt wird".

"Ich habe mich bemüht, als Präsident mit Ecken und Kanten, aber auch mit Konzilianz und Zusammenarbeit, die Landesgruppe durch diese aufregenden Jahre zu führen. Es ist nun an der Zeit, dass die nächste Generation die Verantwortung in der IV Burgenland übernimmt", erklärte Frantsits. Dem neuen Präsidium der Industriellenvereinigung Burgenland gehören neben Gerger auch Doris Bock, Geschäftsführerin von Neudoerfler Office Systems und Lenzing Fibers-Geschäftsführer Bernd Zauner an.