Erstellt am 14. Januar 2015, 06:59

von Werner Müllner

In Parndorf gibt's Jobs. Um Arbeitssuchende aus der Region mit den Shopbetreibern in Parndorf zu vernetzten, wurde eine eigene Plattform geschaffen.

Arbeitgeber und Vermittler. Richard Erlinger, Thomas Reichenauer, Landeshauptmann Hans Niessl, Helene Sengstbratl vom AMS Burgenland und Mario Schwann (v.l.) bei der Präsentation. Foto: Werner Müllner  |  NOEN, Werner Müllner
In Kooperation mit den beiden Outletbetreibern McArthurGlen Designer Outlet Parndorf und Fashion Outlet Parndorf sowie des geplanten Fachmarktzentrums PADO bietet das AMS Burgenland eine Jobplattform für Arbeitssuchende in den Bereichen Verkauf und Kassa, Lager, Gastronomie und Gebäudebewirtschaftung.

„Haben in kürzester Zeit ein Konzept erarbeitet“

Die AMS-Plattform wird Stellen in und um die Outlets in Parndorf vermitteln.

x  |  NOEN, Reiter
„Arbeitsplätze zu schaffen und die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit ist eine zentrale Aufgabe. Deshalb haben wird im Vorjahr den Beschäftigungspakt beschlossen mit dem Ziel, in der Region Arbeitsplätze zu schaffen. Die Plattform ist ein konkretes Ergebnis davon. Das AMS und die Center-Betreiber haben in kürzester Zeit ein Konzept erarbeitet“, begrüßt Landeshauptmann Hans Niessl die Initiative. Die Plattform ist ab sofort unter www.ams.at/parndorf abrufbar.

„Die Bewerbung landet umgehend beim Service für Unternehmen des AMS Neusiedl amSee und die AMS-Berater übernehmen die Vermittlung“, erklärt AMS-Landesgeschäftsführerin Helene Sengstbratl.

„Werden rund 300 neue Arbeitsplätze schaffen“

x  |  NOEN, Werner Müllner

Gesucht werden Arbeitskräfte für die Bereiche Verkauf, Kassa, Lager, Gastronomie und Gebäudewirtschaft. Derzeit finden rund 3.000 Menschen Arbeit in Parndorf, ein Großteil davon in den Outlets.

Die Nachfrage an weiteren Arbeitskräften ist ungebrochen. Im März eröffnet die Erlinger Immobilien GmbH mit dem PADO Shopping Park ein neues Fachmarktzentrum.

„Wir werden rund 300 neue Arbeitsplätze schaffen“, so Richard Erlinger. Über diese Initiative freut sich auch ÖVP-Klubobmann Rudolf Strommer: „Diese ist wichtig, um das Angebot an Arbeitskräften an die Nachfrage der Unternehmen anzugleichen.“

Dass das Betriebsgebiet boomt, merkt man auch an den Ausbau- und Ansiedelungsplänen. Während Designer Outlet und Fashion Outlet noch planen, soll in der Nachbarschaft ein Möbelhaus entstehen und für das Shoppingcenter Neusee soll bald der Spatenstich über die Bühne gehen.