Erstellt am 20. April 2012, 10:29

Kfz-Gebrauchtzulassungen stagnierten. Im ersten Quartal 2012 wurden in Österreich 231.305 gebrauchte Kraftfahrzeuge zum Verkehr zugelassen, das entsprach einem Zuwachs von 0,4 Prozent. Die Zahl der Gebrauchtzulassungen von Personenkraftwagen (Pkw) nahm um 0,4 Prozent auf 193.003 Stück ab. Die Zulassungen von Leichtmotorrädern (plus 15,0 Prozent), Motorrädern (plus 14,3 Prozent) und Motorfahrrädern (plus 2,4 Prozent) nahmen zu.

Im ersten Quartal 2012 wurden in Österreich 231.305 gebrauchte Kraftfahrzeuge zum Verkehr zugelassen, das entsprach einem Zuwachs von 0,4 Prozent. Die Zahl der Gebrauchtzulassungen von Personenkraftwagen (Pkw) nahm um 0,4 Prozent auf 193.003 Stück ab. Die Zulassungen von Leichtmotorrädern (plus 15,0 Prozent), Motorrädern (plus 14,3 Prozent) und Motorfahrrädern (plus 2,4 Prozent) nahmen zu.

Der Nutzfahrzeugmarkt entwickelte sich im Startquartal unterschiedlich: Während leichte Nutzfahrzeuge (plus 2,1 Prozent) sowie land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen (plus 1,6 Prozent) zunahmen, waren Sattelzugfahrzeuge (minus 8,0 Prozent) und schwere Lastkraftwagen (minus 7,3 Prozent) rückläufig. Diese Zahlen gab die Statistik Austria am Freitag bekannt.

Im März 2012 wurden 101.175 Kfz gebraucht zum Verkehr zugelassen, um 4,3 Prozent mehr als im Jahr davor. Die Zahl der Gebrauchtzulassungen von Pkw nahm um 2,2 Prozent, jene der leichten bzw. schweren Nutzfahrzeuge um 3,3 Prozent bzw. 2,1 Prozent zu.