Erstellt am 26. August 2015, 12:45

von Werner Müllner

Kommt Bouteille mit Kalorienangabe?. EU-Pläne, wonach auf Alkoholgetränken auch Kalorien angegeben werden müssen, würde Mehraufwand für Winzer bedeuten.

Ungerecht? Wein hat mehr Kalorien als der Verursacher des Bierbauches. Foto: Bilderbox  |  NOEN, Bilderbox/Erwin Wodicka
Vonseiten der EU hat man wieder eine Idee: Das EU-Parlament hat die EU-Kommission aufgefordert, eine Vorschrift zu erlassen, dass der Nährwert und die Inhaltsstoffe von Alkohol auf Gebindeetiketten angegeben werden müssen. Was bedeuten würde, dass zum Beispiel auf jeder Bouteille Wein zu lesen ist, wie viele Kalorien man zu sich nimmt.

„Kein Nutzen für Konsumenten, viel Aufwand für Hersteller“

Diese Umstellung würde für die Winzer und Brauer viel Aufwand bedeuten. Otto Prieler von der burgenländischen Landwirtschaftskammer dazu: „Einerseits kann man ja am Alkoholgehalt, der auf der Flasche steht, errechnen wie viel Kalorien in etwa enthalten sind. Das ganze Prozedere wäre ein großer Aufwand. Die exakte Kalorienanzahl errechnet sich nicht nur aus dem reinen Alkohol, sondern auch aus dem Restzucker des Getränkes. Diese Aktion hätte keinen Nutzen für den Konsumenten, aber viel Aufwand für den Hersteller.“

Auch Agrar-Landesrätin Verena Dunst schlägt in die selbe Kerbe und erklärt sinngemäß, dass man die Produzenten nicht unnötig mit zusätzlicher Bürokratie belasten solle, wenn der Nutzen für den Konsumenten „überschaubar“ sei.

„Mit Wein kann man sich kein Übergewicht antrinken“

Etwas differenzierter sieht dies Harry Sautner von Golser Bier: „Alles, was zur Information der Konsumenten beiträgt, ist gut, wenngleich nicht alles notwendig ist.“ Prieler von der Landwirtschaftskammer meint abschließend: „Eines ist fix, mit Wein kann man sich kein Übergewicht antrinken.“

Reiner Alkohol enthält pro Gramm einen Brennwert von 7,1 Kilokalorien (kcal). Damit übertrifft die Menge von Kalorien in Alkohol diejenige von Eiweiß und Kohlenhydraten (jeweils 4,1 kcal) und ist nicht weit entfernt von reinem Fett, das pro Gramm 9,3 kcal hat.

In „Gläser“ umgerechnet bedeutet das, dass ein Seidel rund 136 kcal hat, ein Glas trockener Weißwein (0,2 l) etwa 136 kcal, ein schwerer Rotwein hat sogar 156 kcal. Pina Colada zählt zu den absoluten Kalorienbomben: 0,3 Liter haben stolze 720 kcal. Wer zwei trinkt, deckt damit bereits mehr als den halben Tagesbedarf an Kalorien.