Erstellt am 14. Januar 2014, 11:47

von Bettina Eder und Bettina Eder

Krankenkasse neu. 29,3 Millionen Euro investiert die Gebietskrankenkasse in ihren neuen Standort in Eisenstadt. Die Bauernkrankenkasse mietet sich ein.

Große Pläne. Die Firma STRABAG wurde um 29,3 Millionen Euro mit der Bauausführung beauftragt. Baubeginn wird im Spätsommer 2014 sein, die Fertigstellung ist für die zweite Jahreshälfte 2016 geplant.  |  NOEN, Foto: BGKK
Von Bettina Eder

Nach positivem Abschluss des innerhalb der Sozialversicherung vorgesehenen Genehmigungsverfahrens ist es jetzt fix: Die Burgenländische Gebietskrankenkasse (BGKK) wird in Eisenstadt am Standort Siegfried Marcus-Straße – Nähe Shopping Haidäckerpark – ein neues Verwaltungsgebäude errichten, in das sich auch die Sozialversicherungsanstalt der Bauern einmieten wird. „Mit dem Neubau können etliche Einrichtungen — vom Buffet bis zu den Arztpraxen –  gemeinsam genutzt werden, was Ersparnisse bringt.
x  |  NOEN, Foto: BGKK

Österreichweit ist diese Zusammenarbeit einzigartig“, freut sich BGKK-Direktor Christian Moder. Der Auftrag dafür ergeht an die STRABAG zu einem Preis von 29,3 Millionen Euro. Das Gebäude am Standort Esterházyplatz ist in die Jahre gekommen. Neben einem Neubau stand auch eine Generalsanierung im Raum. Letztendlich hat sich herausgestellt, dass ein Neubau langfristig gesehen die wirtschaftlichere Variante sei, so Moder. Baubeginn wird im Spätsommer 2014 sein, die Fertigstellung ist für die zweite Jahreshälfte 2016 geplant. Der bisherige Standort wird aufgegeben und die Liegenschaft verkauft.