Erstellt am 11. Oktober 2011, 10:36

Krise hat laut Trichet "systemische Dimension". EZB-Präsident Jean-Claude Trichet hat die Politik in der Schulden- und Bankenkrise eindringlich zum Handeln aufgefordert.

Die Krise habe eine "systemische Dimension" erreicht, warnte Trichet am Dienstag vor dem Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europaparlaments. Dort sprach er als Chef des Systemrisikorats (ESRB), der als Reaktion auf die Finanzkrise der Jahre 2007 bis 2009 geschaffen wurde.

Er sehe aufwärtsgerichtete Risiken für eine Ausweitung der Krise, sagte Trichet. Es seien klare Entscheidungen in puncto Rekapitalisierung der Banken gefordert. Auch eine entschiedene Reaktion auf die Schuldenkrise sei erforderlich, mahnte Trichet. Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union wollen sich am 23. Oktober zu einem Sondergipfel treffen.