Erstellt am 18. März 2016, 13:39

von APA/Red

Landesförderung für Privatzimmervermieter. Im Burgenland können Privatzimmervermieter und kleine gewerbliche Beherbergungsbetriebe ab 1. April eine 40-prozentige Förderung aus Tourismusmitteln beantragen.

 |  NOEN, zVg
Unterstützt werden Konzepte für Zimmerausstattungen sowie Klimaanlagen und das Angebot von Internet bzw. WLAN, gab Landesrat Alexander Petschnig (FPÖ) am Freitag in Eisenstadt bekannt.

Im Fördertopf befinden sich vorerst 400.000 Euro, bei Bedarf könnte um 100.000 Euro aufgestockt werden. Die Aktion ist bis 30. September befristet. Die förderbaren Ausgaben liegen für Privatzimmervermieter mit bis zu zehn Betten bei maximal 30.000 Euro und bei kleinen gewerblichen Beherbergungsbetrieben (bis zu zehn Zimmer) bei höchstens 60.000 Euro.

Die Förderung wird über die Wirtschaft Burgenland GmbH abgewickelt, Projektpartner ist die Energie Burgenland. Ziel der Initiative sei, dass die Betriebe am Tourismusmarkt wieder stärker reüssieren können, so Petschnig.