Erstellt am 04. September 2011, 12:01

Leitl für Änderung bei Manager-Boni. Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl tritt für Reformen bei Bonuszahlungen für Manager ein. Die Boni sollten künftig nicht nur vom Aktienkurs des Unternehmens abhängen, sondern auch von der Auftragslage, der Forschung und Entwicklung für neue Produkte sowie von der Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit, forderte Leitl am Wochenende laut Aussendung.

Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl tritt für Reformen bei Bonuszahlungen für Manager ein. Die Boni sollten künftig nicht nur vom Aktienkurs des Unternehmens abhängen, sondern auch von der Auftragslage, der Forschung und Entwicklung für neue Produkte sowie von der Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit, forderte Leitl am Wochenende laut Aussendung.

Gesetzlichen Beschränkungen von Bonuszahlungen kann Leitl allerdings nicht viel abgewinnen, aber die Eigentümer sollten über die Bonuszahlungen besser informiert werden: "Bonuszahlungen für das Management sind nicht nur eine Sache des Aufsichtsrates, sondern aller Eigentümer."

Geändert sehen will der Wirtschaftskammer-Präsident auch die Vertragsschablonen für Manager in staatsnahen Betrieben. "Dort ist anhand eines Zielkatalogs festzuhalten, dass es für gescheiterte Manager keinen Euro an Abfindung gibt, wenn sie ihre Ziele nicht erreichen."