Erstellt am 02. Juni 2012, 17:12

Leitl für Verbleib Muhms im OeNB-Generalrat. Dass Finanzministerin Fekter das Mandat des Wiener Arbeiterkammer-Direktors Werner Muhm im Generalrat der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) nicht verlängert, sorgt nicht nur für Ärger beim Koalitionspartner SPÖ.

Auch Wirtschaftskammer-Präsident Leitl plädiert für einen Verbleib Muhms im OeNB-Gremium. "Ich gehe davon aus, dass verlängert wird", sagte Leitl. Die Koalition tue sich manchmal in Personalfragen schwer. Aber die "fachliche Qualifikation des Herrn Muhm und die Stellung der Sozialpartner in der OeNB ist unbestritten".

Muhm ist ein Vertrauter von Kanzler Werner Faymann und Staatssekretär Josef Ostermayer. Seine Nicht-Verlängerung war Thema im Ministerrat diese Woche - und Ostermayer hat dort "darauf hingewiesen, dass wir laut Nationalbankgesetz jene Mandate, die auslaufen, nachzubesetzen haben". Muhm solle bleiben, weil er "gute Arbeit geleistet" habe, so Ostermayer.