Erstellt am 01. Oktober 2013, 22:12

Metaller-Lohnrunde - Vertagung auf Mitte Oktober. Auch die zweite Runde der Kollektivvertragsverhandlungen für die 120.000 Beschäftigten der Maschinen- und Metallwarenindustrie (FMMI) am Dienstag hat noch kein Ergebnis gebracht.

Es wurde auf eine dritte Runde Mitte Oktober vertagt, teilte der FMMI in einer Aussendung mit. Man habe ein Forderungsprogramm präsentiert, das die Realität in den Betrieben im Fokus habe. "Leider aber war es auch heute nicht möglich, mit den Gewerkschaften darüber zu reden, wie wir Arbeitsplätze sichern können, den Standort wettbewerbsfähig halten und gute Lösungen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fixieren", erklärte FMMI-Obmann Christian Knill.