Erstellt am 18. Oktober 2013, 13:08

Nachfrage nach Gebrauchtautos steigt. Während die Nachfrage nach Neuwagen zusehends schwindet, beschleunigt sich der Verkauf von gebrauchten Fahrzeugen.

Zwischen Jänner und September legten die Gebrauchtzulassungen für Pkw um 2,1 Prozent auf 631.405 Stück zu, jene für alle Kraftfahrzeuge um 1,5 Prozent auf 786.435 Einheiten, geht aus den aktuellen Daten der Statistik Austria vom Freitag hervor.

Diesel-Autos mit starkem Anstieg

Bei Autos mit Dieselmotor war der Anstieg der Zulassungen gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres mit einem Plus von 4,4 Prozent besonders stark. Gleichzeitig wurden um 1,1 Prozent weniger dieselbetriebene Gebraucht-Pkw zugelassen - 58,2 Prozent aller Autos fahren mit Diesel.

Die Gebrauchtzulassungen im Bereich Nutzfahrzeuge stiegen heuer in den ersten drei Quartalen bei Sattelzugfahrzeugen (+8,9 Prozent), Lastkraftwagen der Klasse N3 (Lkw; +1,5 Prozent) und Lkw der Klasse N1 (+1,4 Prozent). Rückläufig entwickelten sich hingegen die Zahlen bei land- und forstwirtschaftlichen Zugmaschinen (-1,8 Prozent) sowie Lkw der Klasse N2 (-1,7 Prozent).

Skoda und Audi als begehrte Marken

Die gefragtesten Marken bei den Gebrauchtautos waren heuer bisher Skoda (+11,7 Prozent), Audi (+6,8 Prozent), BMW (+6,1 Prozent), Mercedes (+3,7 Prozent), Peugeot (+2,7 Prozent) und Mazda (+1,2 Prozent). Abgekühlt ist die Nachfrage hingegen nach den Marken Opel (-5,6 Prozent), Ford (-1,0 Prozent), Renault (-0,7 Prozent) und VW (-0,2 Prozent).

Im September 2013 erhöhte sich die Zahl der Gebrauchtzulassungen bei Kfz gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,7 Prozent auf 80.049 Stück. Die Zahl der Gebrauchtzulassungen von Pkw stieg um 2,2 Prozent.