Erstellt am 15. November 2013, 10:51

ÖAMTC und Polizei mit „Flugzettel statt Strafzettel“. „Besser sehen und gesehen werden“ war der Hintergrund der Verkehrssicherheitsaktion „Flugzettel statt Strafzettel“, die der ÖAMTC im Burgenland gemeinsam mit der Polizei durchführte.

Oberstleutnant Andreas Stipsits und ÖAMTC-Regionalleiter Rudolf Leeb: Sichtbarkeit schafft Sicherheit. Foto: ÖAMTC  |  NOEN, ÖAMTC
Bei insgesamt 66 Fahrzeugen, die im Rahmen der zweistündigen Aktion an sechs Standorten in unserem Bundesland aufgrund einer defekten Lampe angehalten wurden, mussten die Techniker 77 Lampen austauschen.

x  |  NOEN, ÖAMTC
Die ÖAMTC-Techniker sorgten bei der Aktion für eine sichtbar, sichere Weiterfahrt. Foto: ÖAMTC
Bei weiteren 56 Fahrzeugen wurde im Rahmen der Aktion die komplette Licht-Anlage gecheckt und die Scheinwerfer-Einstellung justiert, da diese nicht korrekt eingestellt war.

„Viele Lenker wussten gar nicht, dass die Fahrzeug-Beleuchtung mangelhaft war. Es ging daher bei dieser Aktion darum, die Autofahrer zu informieren, die Gefahren zu verdeutlichen und ein Sicherheitsbewusstsein zu schaffen“, so Oberstleutnant Andreas Stipsits, stellvertretender Leiter der Landesverkehrsabteilung Burgenland.

Jeder fünfte Fahrzeuglenker mit Licht-Mangel unterwegs

Die ÖAMTC-Techniker stellen laut Aussendung von ÖAMTC und Polizei „in ihrer täglichen Arbeit immer wieder fest, dass im Burgenland rund 20 Prozent aller Fahrzeuglenker mit einer mangelhaften Lichtanlage unterwegs sind – sei es 'einäugig' oder mit falsch eingestellten Scheinwerfern.“

Durchgebrannte Lampen müssen umgehend ausgetauscht werden. „Funktioniert zum Beispiel nur ein Rücklicht oder ein Scheinwerfer, kann das dazu führen, dass man die Breite des entgegenkommenden oder vorausfahrenden Autos völlig falsch einschätzt“, stellt Rudolf Leeb, ÖAMTC-Regionalleiter der burgenländischen Stützpunkte, das Risiko dar.

Unterschätzen darf man übrigens auch verschmutzte Scheinwerfer nicht. Diese können nämlich die Leuchtkraft bis zu 90 Prozent minimieren. Speziell im Herbst und im Winter sollten die Scheinwerfer daher regelmäßig gereinigt werden, um Streusalz und Schmutz zu entfernen.