Erstellt am 13. Juli 2012, 11:48

OeNB sieht weiter unterdurchschnittliches Wachstum. "Trotz guter wirtschaftlicher Fundamentaldaten" bleibt das Wachstum der österreichischen Wirtschaft zur Jahresmitte verhalten.

Die Wirtschaft wird im zweiten und dritten Quartal nur um 0,2 bzw. 0,1 Prozent gegenüber dem Vorquartal wachsen, analysiert die Oesterreichische Nationalbank in ihrem am Freitag veröffentlichten Konjunkturindikator. Der langjährige Wachstumsdurchschnitt beträgt jeweils 0,5 Prozent.

Im Unterschied zu anderen Euroraumländern zeichne sich für Österreich derzeit aber kein Abgleiten in eine Rezession ab - "unter der Voraussetzung, "dass es zu keiner neuerlichen Verschärfung der europäischen Finanz- und Schuldenkrise und keiner weiteren Verschlechterung der Konjunktur bei unseren wichtigsten Handelspartnern kommt".