Erstellt am 07. November 2013, 08:12

OMV-Gewinn brach im 3. Quartal um ein Fünftel ein. Die börsenotierte OMV musste im 3. Quartal 2013 bei einem leicht rückläufigen Umsatz einen deutlichen Gewinneinbruch hinnehmen.

Die Erlöse waren mit 10,698 Mrd. Euro um 2 Prozent geringer als im Vergleichsquartal des Vorjahres. Gleichzeitig brach der um Lagerhaltungseffekte bereinigte Periodenüberschuss um 17 Prozent auf 263 Mio. Euro ein. Das gab die OMV am Donnerstag bekannt.

Das der um Lagereffekte bereinigte Betriebsgewinn vor Sondereffekten (CCS EBIT) ging im 3. Quartal um 21 Prozent auf 619 Mio. Euro zurück. Der Cashflow aus der Betriebstätigkeit lag mit 1,081 Mrd. Euro um 11 Prozent über dem 3. Quartal des Vorjahres. Der Verschuldungsgrad wurde im Jahresabstand von 28 auf 12 Prozent gesenkt. Der Mitarbeiterstand hat sich innerhalb eines Jahres um 7 Prozent auf 27.128 verringert.