Erstellt am 08. August 2012, 08:10

OMV mit deutlichem Umsatz- und Gewinnplus. Der börsenotierte Mineralölkonzern OMV hat im ersten Halbjahr 2012 seinen Umsatz und Gewinn stärker gesteigert als erwartet. Der Umsatz legte um 27 Prozent auf 20,356 Mrd. Euro zu, das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) wurde um 11 Prozent auf 1,533 Mrd. Euro verbessert.

Der den Aktionären zuzurechnende und um Lagerhaltungsbewertungen (CCS) bereinigte Periodenüberschuss von Sondereffekten stieg um 89 Prozent auf 455 Mio. Euro, unterm Strich blieb ein Periodenüberschuss von 986 (861) Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich von 2,13 auf 2,25 Euro. Aus der Betriebstätigkeit resultierte ein Cashflow von 1,795 Mrd. Euro (+41 Prozent). Der Verschuldungsgrad (Gearing) sank im zweiten Quartal von 34 Prozent auf 31 Prozent.