Erstellt am 23. April 2013, 12:41

Pkw-Tageszulassungen zogen im ersten Quartal an. Während Autoneuzulassungen heuer im ersten Quartal um 9,8 Prozent einbrachen, haben Pkw-Tageszulassungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4,8 Prozent auf 6.416 Stück deutlich zugelegt, geht aus den aktuellen Zahlen der Statistik Austria hervor.

Besonders massiv war der Zuwachs im März mit einem Plus von 13,5 Prozent. Der Anteil der Tageszulassungen erhöhten sich im Jahresabstand von 6,9 auf 8,6 Prozent. Die meisten davon stellten die Marken Hyundai (29,7 Prozent), Ford (18,3 Prozent) und Fiat (13,0 Prozent).

Zulassungen bis zu sieben Tagen stiegen zwischen Jänner und März um 13,8 Prozent, jene bis zu 30 Tagen um 10,1 Prozent und jene bis 60 Tagen um 0,6 Prozent. Rückgänge gab es hingegen bei den Kurzzulassungen bis 90 Tagen (minus 1,9 Prozent) und bei jenen bis zu 120 Tagen (minus 1,7 Prozent).

Von den 22.224 Zulassungen bis 120 Tagen entfiel ein Anteil von 28,9 Prozent auf tageszugelassene Autos.