Erstellt am 07. November 2011, 23:00

Post versucht Streik abzuwenden. Bei der Post versucht die Unternehmensleitung einen Streik abzuwenden. Die am Montagnachmittag aufgenommenen Gespräche zwischen den Belegschaftsvertretern und dem Management dauerten am Abend gegen 19.30 Uhr noch an.

Postchef Georg Pölzl hatte die Belegschaftsvertreter vorige Woche für heute zu einem Dialog eingeladen, nachdem der Streit um die Personalpolitik fast eskaliert wäre.

Die Gewerkschaft stellte bereits am Freitag klar, dass Kampfmaßnahmen damit aber nicht vom Tisch seien und verwies auf einen gültigen und vom ÖGB bereits abgesegneten Streikbeschluss. Die Postgewerkschaft verlangt von Pölzl u.a. den Stopp der Auslagerungen, ein Ende der Frühpensionierungen gegen den Willen der Postler, mehr Personal sowie eine Abgeltung drohender Einkommensverluste.