Erstellt am 04. August 2011, 18:15

Produktionsanlage für Maissaatgut eröffnet. Pioneer hat am Donnerstag in Parndorf im Burgenland eine Produktionsanlage für Maissaatgut eröffnet. Das zum DuPont-Konzern gehörende Unternehmen investierte nach eigenen Angaben sechs Mio. US-Dollar (4,22 Mio. Euro) in die Anlage mit einer Fläche von 10.000 Quadratmetern.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Die neue Produktionsstätte soll vor allem den Saatgutbedarf für die Vermehrer in Europa decken. Bei der Einrichtung handle es sich um die erste Elternsaatgutanlage von Pioneer in Österreich und die zweite dieser Art in Europa. Sie soll laut Mike Gumina, Vizepräsident für die weltweite Saatgutproduktion des Unternehmens, einen weiteren, entscheidenden Baustein für das Markenwachstum darstellen.

"Die Entscheidung, die Elternsaatgutanlage in Parndorf zu errichten, wurde auch durch die Investitionsförderung der Burgenländischen Landesregierung wesentlich beeinflusst," erklärte Rudolf Kleiner, Produktionsmanager von Pioneer für Nordeuropa. Das Unternehmen produziert in Parndorf seit bald 30 Jahren Maissaatgut. Durch die neue Produktionsanlage werden zusätzlich Mitarbeiter im Äquivalent von neun Vollzeitjobs beschäftigt, hieß es in einer Aussendung.