Erstellt am 14. April 2015, 16:09

von APA/Red

Projekt zur Belebung von Ortskernen. Ein 2013 gestartetes Projekt hat sich mit der Belebung von Ortskernen im Burgenland befasst. Experten gaben im Zuge zweier Konferenzen Empfehlungen.

Baukosten [ (c) www.BilderBox.com, Erwin Wodicka, Siedlerzeile 3, A-4062 Thening, Tel. + 43 676 5103678.Verwendung nur gegen HONORAR, BELEG,URHEBERVERMERK und den AGBs auf bilderbox.com](in an im auf aus als and beim mit einer einem eines * & der die das . )., Architecture, Architektur, Building, Bausparen, Buildings, EFH, Eigenheim, Eigenheimen, Eihenheime, Einfamilienhaeuser, Einfamilienhaeusern, Einfamilienhaus, Einfamilienhäuser, Einfamilienhäusern, Flächenwidmung, Flächenwidmungsplan, Flaechenwidmungsplan, Gebaeude, Gebäude, Gebäuden, Geldanlage, House, Houses, Immobilie, Immobilien, Immobilienmarkt, Immobilienpreise, investment, live, living space, own home, Property, Property market, property prices, Raumordnung, Real estate, regional planning, residential building, single-family dwelling, single-family dwellings, surface dedication, surface dedication plan, to own homes, Wohnen, Wohnfläche, Wohnflaeche, Wohnhaus, Wohnung, Abgaben, Abzüge, Aktiengewinn, Ausgaben, bank note, bank notes, Banknote, Banknoten, banknotes, Bar, Bares, Bargeld, Bargelder, Bezahlen, Bezahlung, Bruttobezug, Bruttogehalt, Bruttolohn, Bruttoverdienst, Budget, budget household, Budgethaushalt, Cash, conveyor middle, conveyor pot, currencies, currency, Devisen, economic, economics, economy, Einkommen, Einkuenfte, Einkuenften, Einkünfte, Einkünften, Einkunftsarten, Einnahme, Einnahmen, EU, Euro, euro bank note, euro bank notes, euro banknote, euro banknotes, euro note, euro notes, Eurobanknote, Eurobanknoten, euroexchange rate, Eurogeld, Eurogeldschein, Eurogeldscheine, Eurokurs, euromarket price, euromoney, Europa, europäisches, Europawaehrung, Europawährung, europe, european, european currency, Euros, Euroschein, Euroscheine, Eurozone, expense, expenses, financ, finances, financial economic, financial-economic, financing, financings, Finanzen, Finanzieren, Finanzierung, Finanzierungen, Finanzwirtschaft, Foerderungen, Foerdeung, Fördermittel, Fördertopf, Förderung, Förderungen, foreign cu  |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Dazu gehört etwa eine Anpassung der Fördersysteme. Ein Vorschlag wäre, die Wohnbauförderung für Bauten in Abwanderungsgemeinden zu erhöhen, so Landeshauptmannstellvertreter Franz Steindl (ÖVP) am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Eisenstadt.

Schon seit Jahren, teilweise Jahrzehnten, gebe es eine Abwanderungstendenz aus Gemeinden vor allem in Bezirken des Mittleren und des Südburgenlandes, die Einwohnerzahlen gingen zurück. "Das bedeutet, wir müssen so schnell als möglich Maßnahmen setzen", sagte Steindl.

Förderbonussystem für Firmen soll ausgebaut werden

Ein Vorschlag sei auch, das zum Teil bereits bestehende Förderbonussystem für Firmen, die sich ansiedeln wollen, auszubauen. Er versuche, kommunale Initiativen über Bedarfszuweisungen in Gemeinden zu unterstützen, erläuterte der Gemeindereferent. Und schließlich bedürfe es einer Veränderung des abgestuften Bevölkerungsschlüssels beim Finanzausgleich.

Zu den Erkenntnissen der Experten gehöre weiters, dass man noch mehr in Richtung leistbares Wohnen gehen und die Mobilität umweltfreundlicher ausbauen müsse, so Steindl. Empfohlen werde auch eine Mobilisierung bestehender Bauplätze. Viele würden "als Aufschließungsgebiet gehortet".

Herausforderungen liegen in der Raumplanung 

Er sei besorgt, wenn im Burgenland pro Tag 2,2 Hektar - fast drei Sportplatzflächen - an fruchtbarem Ackerboden verbaut würden, erklärte Agrarlandesrat Andreas Liegenfeld (ÖVP). Auch in der Raumplanung lägen Herausforderungen. "Wir wollen wieder Gebäude in Wert setzen und nicht viele, viele neue Gebäude schaffen", sagte Liegenfeld.

Begleitend zum Projekt wurde vom Architekten Klaus-Jürgen Bauer ein Buch herausgegeben, das am 20. April in der Cselley Mühle in Oslip präsentiert wird. Unter dem Titel "Zurück zur Mitte! Strategien zur Belebung burgenländischer Ortskerne" kommen Experten aus unter anderem aus Politik, Bauwirtschaft, Kunst und Denkmalpflege zu Wort.

"Donut-Effekt" in der Städteplanung

In der Städteplanung gebe es den Begriff "Donut-Effekt", der sich am gleichnamigen Süßgebäck veranschaulichen lasse: "Es ist außen dick und fett und fleischig und köstlich. Und in der Mitte ist ein Loch. So ähnlich geht es unseren Dörfern und Ortskernen auch", schilderte Bauer.

Es sei ein europa- und weltweites Phänomen, dass an den Rändern von Siedlungsgebieten Flächen für wirtschaftliche Nutzung, neue Siedlungen oder für kulturelle und sportliche Betätigungen entstünden. Gleichzeitig bleibe in der Mitte wenig zurück. Das Buch solle - manchmal auch überraschende - Ideen zur Wiederbelebung burgenländischer Ortskerne aufzeigen.